Ebenso musikalisch wie humorvoll begann das Jahr 2012 auf der Bühne des Wiener Konzerthauses. Der Auftritt von Igudesman & Joo war wie immer ein voller Erfolg und wurde vom Publikum mit fröhlichem Lachen und Standing Ovation belohnt. Sir Roger Moore hielt eine Rede, zu Ehren des 50. Jubiläums von UNICEF Österreich und stellte darüber hinaus sein humoristisches Können unter Beweis. Beachtlich war außerdem die tiefe, starke und schöne Stimme, mit welcher der ehemalige James Bond Darsteller das Publikum, im Rahmen von zwei Liedern, überraschte. Grandiose Musiker wie Julian Rachlin (Violine), Thomas Gansch (Trompete) und Georg Breinschmid (Bass), sorgten für ein sehr hohes musikalisches Niveau und bewiesen außerdem ihr komisches Talent. Eines der absoluten Highlights des Abends war sicherlich der Weltrekord mit den „most dancing violinists“. Geiger aus aller Welt waren angereist, um Igudesman & Joo, bzw. UNICEF, mithilfe der Aktion zu unterstützen. Nachdem dieser Part der Show gemeistert war, wurde ein Stück gespielt, das sich Sir Roger Moore persönlich gewünscht hatte: „Auld Lang Syne“. Damit verabschiedeten wir gemeinsam das Jahr 2011 und schickten die Zuschauer mit den Worten „Wir sehen uns hier im nächsten Jahr“ in die Pause.

Advertisements