Am 5. Januar 2012 veröffentlichte die indische Zeitung The Hindu den Online-Artikel „A.R. Rahman’s songs in a western flavour“ und den gedruckten Artikel „A German flavour to tunes of ‚Mozart'“ . Beide bezogen sich auf die Zusammenarbeit des deutschen Filmorchesters Babelsberg mit dem indischen Komponisten A.R. Rahman. Das neue Konzept trägt den Namen „Classic Incantations“.

Cord Meier Klodt, amtierender Botschafter der Deutschen Botschaft in Indien, sagte zur Erläuterung des diplomatischen Wertes des Projektes, dass kulturelle Medien schon häufig das Interesse der Menschen an anderen Ländern wecken konnten. Er bezeichnete A.R. Rahman als „Bach Bollywoods“ und versprach den Bewunderern des Projektes, das Hochwertigste indischer Filmmusik, sowie dessen Präsentation durch die besten deutschen Künstler.

 

Advertisements