Mit den Teilnehmern der International Summer School of Systematic Musicology in Hamburg besuchten wir vor ein paar Wochen das Fabrikgelände von Steinway & Sons. Dort wurde uns im Rahmen eines interaktiven Rundgangs ein umfassender und spannender Einblick in die Erfolgsgeschichte und den Herstellungsalltag des beliebten Traditionsunternehmens gewährt. Mit spürbarer Hingabe und beeindruckender Technik enstehen dort die berühmtesten und auch teuersten Flügel der Welt. Von der Philosophie des Firmengründers Henry E. Steinway, nämlich „to build the best piano possible!“ konnten wir uns am Ende der Tour selbst überzeugen. Laut und wild durcheinander erklangen die Instrumente, als sich die Musikwissenschaftler daran austoben durften. Ein wirklich gelungener Ausflug.

Advertisements