Odyssee

2001 verwendete Stanley Kubrick in seinem Film „Odyssee im Weltraum“ ein Musikstück von György Ligeti mit dem Namen „Lux Aeterna“ (lat.: ewiges Licht). Dementsprechend passt das gleichnamige Hamburger Festival der Elbphilharmonie auch optimal zum derzeitigen Sonnensystem-Abschied der Voyager 1.

Vom 2. Februar bis zum 4. März findet in der schönsten Stadt der Welt das Musikfestival „Lux aeterna“ statt. Die folgenden Zusammenschnitte geben einen guten ersten Eindruck worum es sich dabei im musikalischen Sinne wirklich handelt. Zunächst ein künstlerischer Einblick und schließlich ein Interview mit dem Elbphilharmonie-Intendanten Christoph Lieben-Seutter.

Hier noch das Stück von Ligeti aus „Odysse im Weltraum“…

Advertisements